Einleitung
Geschichte
Lawinen
Schneekristalle
Wetter
Lawinenschutz
Links
About
 

 
 

Bei Temperaturen von null Grad verhaken sich die Schneekristalle und bilden gemeinsam einzelne Schneeflocken. Die sternförmigen Schneekristalle verzahnen sich besonders gut, wegen ihren Zacken, aber auch die Plättchen, Prismen, Stäbchen, Nadeln und Säulchen bilden Schneeflocken, je nach Geometrie besser oder weniger gut. Falls die Schneeflocken in eine Luftschicht mit feinsten Nebeltröpfchen geraten, gefrieren diese flüssigen Tröpfchen an. Sie bilden Eiskügelchen und fallen schliesslich als Graupelkörner zu Erde.

 

 

<< zurück | weiter >>