Einleitung
Geschichte
Lawinen
Schneekristalle
Wetter
Lawinenschutz
Links
About
 

 
 

Zu den Ablenkverbauungen gehören Ablenkdämme. Sie leiten Lawinen in eine bestimmte Richtung. Früher wurden durch Schnee Strassen blockiert, ganze Täler waren während den Wintermonaten von der Aussenwelt abgeschnitten. Die Zufahrtsstrassen, die heute Wintersportler in Gebiete bringen, die vor 45 Jahren menschenleer waren, müssen mit Galerien geschützt werden. Dabei werden die abgehenden Lawinen über die Galerien geleitet.

Der Bremsverbau versucht eine Lawine aufzuhalten oder zu bremsen. Mit genügend grossen Auffangdämmen wird ein Becken gebildet, welches den abgehenden Lawinenschnee aufnimmt. Mit Bremshöckern im Gelände kann eine Lawine schon vor den Auffangdämmen abgebremst werden.

Mit Verwehungszäunen, etwa 2 bis 5 Meter hohen Wänden, können die Triebschneesammlungen gesteuert werden. Die natürlichen Windverhältnisse werden derart abgeändert, dass sich der Schnee hinter den Wänden ablagert und keine grosse Schneemassen in der Lawinenanrisszone angehäuft werden.

 

<< zurück | weiter >>